Schlagwort-Archiv: Europakarte

Erasmus – Neue Hürden in der grenzenlosen Bildungslandschaft

Beitrag von Alejandro Armas-Díaz und Anne Köllner, 29.08.2019

Das Austauschprogramm Erasmus ist seit seiner Gründung 1987 stetig gewachsen. Rund fünf Millionen Studierende haben bereits daran teilgenommen. Doch mit dem Brexit steht das Flaggschiff-Programm der EU erstmals vor einem Einschnitt: Großbritanniens Austritt aus der EU bedeutet den Wegfall einer wichtigen Destination – auch für deutsche Studierende. Die Bundesrepublik zieht insbesondere Erasmus-Stipendiatinnen und -stipendiaten aus dem Süden Europas an und entwickelt Zugkraft über die EU hinaus: 2016 erreichte die Zahl türkischer Studierender an deutschen Universitäten ihren Höchststand.

Generation Nesthocker – die europäische Perspektive

Beitrag von Tim Leibert, 24.07.2017

In Europa bestehen erhebliche Unterschiede im Auszugsverhalten junger Erwachsener. Ein hoher Prozentsatz der 25- bis 29-jährigen Frauen und Männer lebt in Süd- und Osteuropa noch im Elternhaus. Junge Skandinavier in diesem Alter stehen hingegen schon lange auf eigenen Füßen. Anhand detaillierter Europakarten wird den Ursachen dieser Unterschiede nachgegangen.

Unausgewogene Geschlechterproportionen in Europa

Beitrag von Tim Leibert und Karin Wiest, 28. Oktober 2011

Ist die Tendenz zur Vermännlichung strukturschwacher Regionen eine typisch deutsche Entwicklung? Ist Deutschland diesbezüglich ein Extrem- oder Sonderfall – oder besteht dieses demographische Phänomen auch in anderen europäischen Staaten? Aktuelle Europakarten und länderspezifische Hintergrundinformationen gehen diesen Fragen nach.

Nichteheliche Geburten in Europa

Beitrag von Tim Leibert, 25. August 2010

In Deutschland ist der Anteil der ehelichen Geburten seit Jahren rückläufig. Die aktuelle Europakarte zeigt: Im internationalen Vergleich ist die Bundesrepublik damit kein Sonderfall.